Die Landtagsabgeordnete Dr. Natalie Pfau-Weller besuchte gemeinsam mit Bürgermeisterin Christine Kullen die Freie Evangelische Schule in Dettingen.

Die Freie Evangelische Schule Kirchheim (FESK), eine Bekenntnisschule mit Standort Dettingen unter Teck, ist seit sieben Jahren eine staatlich anerkannte Grundschule in freier Trägerschaft. In diesem Jahr wurde nun eine Realschule gegründet, die jetzt im September mit einer fünften Klasse startet. Ein Team aus vier sehr motivierten Lehrern steht ab kommenden Montag in der Schlösslesschule in Dettingen unter Teck bereit. Unterstützung erhält der neue Schulzweig durch die bereits etablierten Strukturen der FESK in Form von Schülerbetreuung, Schulsozialarbeit, Räumlichkeiten, Verwaltung, Vorstandsarbeit und vielem mehr. „Unter dem Motto „Lieblingsplatz Schule“ wollen wir eine tolle Atmosphäre schaffen,“ so der Vorstandsvorsitzende Andreas Krapf im Gespräch mit der Landtagsabgeordneten Dr. Natalie Pfau-Weller, die vergangenen Donnerstag gemeinsam mit der Kirchheimer Bürgermeisterin Christine Kullen die Schule besuchte. „In kleinen Klassengrößen wollen wir einen Ort schaffen, an dem ein positiver und wertschätzender Umgang herrscht, als Basis für eine hervorragende Lernumgebung, in der Gott eine gewichtige Rolle spielen darf“, so Krapf weiter.
Themen des Gesprächs mit Andreas Krapf, dem Schulleiter der Realschule Cornelius Finkbeiner und der Lehrerin Beate Fellmann waren Organisationsstruktur, Schulkonzept, Finanzierung und vieles mehr. Beide Politikerinnen freuen sich über eine weitere Realschule im Raum Kirchheim und sicherten ihre kommunale und politische Unterstützung zu, auch bei der Suche nach einem neuen Standort in Kirchheim.

Lieblingsplatz Schule – Dr. Natalie Pfau-Weller (natalie-pfau.de)

Am 12.09.2022 fand der Einschulungsgottesdienst für die Realschüler der Freien Evangelischen Schule Kirchheim (FESK) statt. Sieben mutige Kinder und deren Eltern haben sich auf ein Wagnis der besonderen Art eingelassen: Bei einer Schulgründung dabei zu sein. Aber nicht irgendeine Schule, sondern eine evangelische Bekenntnisschule, in der sich das Evangelium von Jesus Christus durch den Unterrichtsalltag zieht und der Umgang miteinander auf christlichen Werten basiert. Und da darf ein Gottesdienst zum Schulbeginn natürlich nicht fehlen. Musikalisch eingestimmt wurden die Gottesdienstteilnehmer in der randvollen Aula des Hauptgebäudes in der Kirchheimer Straße durch den Musiklehrer Andreas Volz, der mit zwei Schülern am Cajon und der Ukulele das Lied „Leuchtturm“ begleitete. Gott ist unser Leuchtturm, der uns auf unserem Weg durch das Leben führt. Auch wenn wir selbst den Weg nicht wissen. Simon Hamalega, Jugendpastor beim Württembergischen Christusbund, machte für die Schüler eine wichtige Botschaft aus der Bibel greifbar: Gottes Zuspruch an Josua bevor er mit dem Volk Israel den Jordan in das versprochene Land überquert: „Sei mutig und stark! Fürchte dich nicht und hab keine Angst. Denn der Herr, dein Gott, ist mit dir überall, wo du unterwegs bist.“ Das gilt heute auch noch für uns. Genauso wie die Tatsache, dass wir Gottes Zusagen gerne vergessen. Deshalb sollten die Israeliten ein Denkmal zur Erinnerung errichten. Und die frisch gebackenen Realschüler bekamen einen Stein mit dem Bibelvers als „Denkmal“. Dazu gab es noch eine Bibel als neues Lieblingsschulbuch und ebenfalls als „Denkmal“. Im Anschluss an den Gottesdienst war das Interesse groß die neue Schule in der Schulstraße 10 anzuschauen. Leider nur von außen, da im neuen Klassenzimmer nachmittags der Musikverein probt. Umso größer die Freude auf den ersten Schultag…

Viel wurde gebetet, vorgedacht, geplant, getan und gespendet, damit in Kirchheim eine Freie Evangelische Realschule entsteht. Und nun ist es soweit. Das Kollegium ist startklar, die Räume sind gemietet, die Verträge sind vorbereitet und nun haben wir endlich auch die Genehmigung vom Regierungspräsidium. Es kann also los gehen.

Wir starten am 12.09.2022 um 17 Uhr mit einem Einschulungsgottesdienst. Den darf man sich gerne im Kalender eintragen.

Weitere Infos, wie z.B. die Stundenpläne, benötigtes Material, der Schulvertrag uvm. folgen in den nächsten Wochen bzw. kurz vor dem Schulstart.

Sie wollen Ihr Kind für die neu gegründete Realschule anmelden? Dann aber schnell! Schreiben Sie eine Mail an sekretariat@fes-kirchheim.de oder rufen Sie unter 07021/8798760 an.